Erfahrungen & Bewertungen zu GPS Welt
GPS Welt

Navi Test 2020 – Die 5 besten Navigationsgeräte

Direkt zur übersichtlichen Vergleichstabelle ↓

Während die meisten Leute sich auf ihre Smartphones und Karten-Apps verlassen, haben Sie womöglich schon erkannt, dass ein GPS-Navigationsgerät (kurz “Navi” genannt) eine viel bessere Lösung ist.

Ein Navigationssystem hat zahlreiche Vorteile gegenüber Smartphones, darunter die Tatsache, dass sie keine Internetverbindung benötigen und Ihnen eine größere Menge an Informationen liefern.

Mit einem dieser Geräte im Auto können Sie sich also sicher sein, dass Sie so schnell wie möglich ans Ziel kommen.

Der knifflige Teil besteht darin, herauszufinden, welche die besten GPS-Navigationssysteme für Autos auf dem aktuellen Markt sind. Nun, Sie brauchen sich keine Sorgen mehr zu machen, denn wir haben das bereits für Sie erledigt. ??

In diesem Leitfaden finden Sie eine Reihe von GPS-Systemen, die Ihnen das Reisen vereinfachen werden. Es lohnt sich, die vollständigen Rezension zu lesen, um herauszufinden, welches GPS-Autosystem für Ihre Bedürfnisse am besten geeignet ist.

Darauf sollten Sie vor dem Kauf achten

Bevor wir Ihnen das beste Navi für Ihr Auto vorstellen, möchten wir Sie zunächst durch die verschiedenen Funktionen führen, die ein Navigationsgerät zu einem der besten auf dem Markt machen können:

  • Benutzerfreundlichkeit: Wenn Sie fahren, brauchen Sie ein GPS-System, das so benutzerfreundlich wie möglich ist. So müssen Sie nicht zu viel Aufmerksamkeit vom Fahren ablenken, während Sie Fahranweisungen und Wegbeschreibungen erhalten.
  • Klarheit der Karte und der Wegbeschreibung: Als nächstes sollten Sie sich überlegen, wie einfach es ist, die auf dem Bildschirm angezeigten Wegbeschreibungen zu verstehen. Wie ist die Klarheit der Karte? Gibt es eine automatische Stimme, die auch mündliche Anweisungen gibt?
  • Zusätzliche Warnhinweise: Die besten GPS-Navis können den Fahrern weitere Warnhinweise geben, wie z.B. Verkehr, Geschwindigkeitswarnungen, rote Ampeln, Schulzonen usw. Die zusätzlichen Warnmeldungen sind eine hervorragende Funktion, da sie es dem Fahrer ermöglichen, sich vorsichtiger und sicherer in der Stadt zu bewegen.
  • Lebenslange Updates: Die Top-Modelle bieten regelmäßige Aktualisierungen. Daher können Sie sich auf die Genauigkeit der bereitgestellten Informationen verlassen, da Aktualisierungen die Karten mit den neuesten Straßenänderungen und/oder Bauarbeiten verstärken.

Die 5 besten Navigationsgeräte im Test

Kommen wir nun zu den BESTEN Navigationsgeräten in diesem Jahr:

Nr.
1
2
3
4
5
6
Produktbild
Garmin DriveSmart 55 MT-D EU Navi - Rahmenloses Touch-Display, 3D-Navigationskarten und Live-Traffic Via DAB+
Aonerex Navigationsgerät 7 Zoll Touchscreen GPS Navi Navigation Navigationssystem Mehrsprachig für Auto LKW PKW KFZ 8GB/256MB Lebenslang Kostenloses Kartenupdate 52 Karten für Europa UK
TomTom Navigationsgerät GO 620 (6 Zoll, Stauvermeidung dank TomTom Traffic, Karten-Updates Welt, Updates über Wi-Fi, Freisprechen)
Garmin DriveAssist 51 LMT-D EU Navigationsgerät - lebenslang Kartenupdates & Verkehrsinfos, kameragestützte Fahrerhinweise, Smart Notifications, 5 Zoll (12,7cm) Multiouch Glasdisplay
TomTom Navigationsgerät Via 52 (5 Zoll, Stauvermeidung dank TomTom Traffic, Karten-Updates Europa, Freisprechen, Sprachsteuerung, Fahrspurassistent)
GPS Navi Navigation für Auto, LKW PKW Touchscreen 7 Zoll 8G 256M Sprachführung Blitzerwarnung mit POI Lebenslang Kostenloses Kartenupdate Navigationsgerät Fahrspurassistent EU UK 48 Karten
Modell
Garmin DriveSmart 55 MT-D EU Navi
Aonerex Navigationsgerät 7 Zoll
TomTom GO 620
Garmin DriveAssist 51 LMT-D EU
TomTom Via 52
Tinin GPS Navi
Bewertungen
-
Testnote
Testnote: Sehr Gut - Navigationsgeräte im Test
Testnote: Sehr Gut - Navigationsgeräte im Test
Testnote: Sehr Gut - Navigationsgeräte im Test
Testnote: Sehr Gut - Navigationsgeräte im Test
Testnote: Sehr Gut - Navigationsgeräte im Test
Testnote: Sehr Gut - Navigationsgeräte im Test
Ausgezeichnet von
thewirecutter.com
autoquarterly.com
thewirecutter.com
autobild.com
-
-
Displaygröße
5.5 Zoll
7 Zoll
5 Zoll
5 Zoll
-
7 Zoll
Verfügbare Karten
Europa
Europa
Europa
Europa
-
Europa
Sprachsteuerung
Warnhinweise
Kostenlose Updates
Integrierte Dashcam
Bester Preis
184,69 EUR
70,99 EUR
159,00 EUR
255,99 EUR
147,98 EUR
55,99 EUR
Nr.
1
Produktbild
Garmin DriveSmart 55 MT-D EU Navi - Rahmenloses Touch-Display, 3D-Navigationskarten und Live-Traffic Via DAB+
Modell
Garmin DriveSmart 55 MT-D EU Navi
Bewertungen
Testnote
Testnote: Sehr Gut - Navigationsgeräte im Test
Ausgezeichnet von
thewirecutter.com
Displaygröße
5.5 Zoll
Verfügbare Karten
Europa
Sprachsteuerung
Warnhinweise
Kostenlose Updates
Integrierte Dashcam
Bester Preis
184,69 EUR
Zum Anbieter
Nr.
2
Produktbild
Aonerex Navigationsgerät 7 Zoll Touchscreen GPS Navi Navigation Navigationssystem Mehrsprachig für Auto LKW PKW KFZ 8GB/256MB Lebenslang Kostenloses Kartenupdate 52 Karten für Europa UK
Modell
Aonerex Navigationsgerät 7 Zoll
Bewertungen
Testnote
Testnote: Sehr Gut - Navigationsgeräte im Test
Ausgezeichnet von
autoquarterly.com
Displaygröße
7 Zoll
Verfügbare Karten
Europa
Sprachsteuerung
Warnhinweise
Kostenlose Updates
Integrierte Dashcam
Bester Preis
70,99 EUR
Zum Anbieter
Nr.
3
Produktbild
TomTom Navigationsgerät GO 620 (6 Zoll, Stauvermeidung dank TomTom Traffic, Karten-Updates Welt, Updates über Wi-Fi, Freisprechen)
Modell
TomTom GO 620
Bewertungen
Testnote
Testnote: Sehr Gut - Navigationsgeräte im Test
Ausgezeichnet von
thewirecutter.com
Displaygröße
5 Zoll
Verfügbare Karten
Europa
Sprachsteuerung
Warnhinweise
Kostenlose Updates
Integrierte Dashcam
Bester Preis
159,00 EUR
Zum Anbieter
Nr.
4
Produktbild
Garmin DriveAssist 51 LMT-D EU Navigationsgerät - lebenslang Kartenupdates & Verkehrsinfos, kameragestützte Fahrerhinweise, Smart Notifications, 5 Zoll (12,7cm) Multiouch Glasdisplay
Modell
Garmin DriveAssist 51 LMT-D EU
Bewertungen
Testnote
Testnote: Sehr Gut - Navigationsgeräte im Test
Ausgezeichnet von
autobild.com
Displaygröße
5 Zoll
Verfügbare Karten
Europa
Sprachsteuerung
Warnhinweise
Kostenlose Updates
Integrierte Dashcam
Bester Preis
255,99 EUR
Zum Anbieter
Nr.
5
Produktbild
TomTom Navigationsgerät Via 52 (5 Zoll, Stauvermeidung dank TomTom Traffic, Karten-Updates Europa, Freisprechen, Sprachsteuerung, Fahrspurassistent)
Modell
TomTom Via 52
Bewertungen
-
Testnote
Testnote: Sehr Gut - Navigationsgeräte im Test
Ausgezeichnet von
-
Displaygröße
-
Verfügbare Karten
-
Sprachsteuerung
Warnhinweise
Kostenlose Updates
Integrierte Dashcam
Bester Preis
147,98 EUR
Zum Anbieter
Nr.
6
Produktbild
GPS Navi Navigation für Auto, LKW PKW Touchscreen 7 Zoll 8G 256M Sprachführung Blitzerwarnung mit POI Lebenslang Kostenloses Kartenupdate Navigationsgerät Fahrspurassistent EU UK 48 Karten
Modell
Tinin GPS Navi
Bewertungen
Testnote
Testnote: Sehr Gut - Navigationsgeräte im Test
Ausgezeichnet von
-
Displaygröße
7 Zoll
Verfügbare Karten
Europa
Sprachsteuerung
Warnhinweise
Kostenlose Updates
Integrierte Dashcam
Bester Preis
55,99 EUR
Zum Anbieter
Nr.
1
2
3
4
5
6
Produktbild
Garmin DriveSmart 55 MT-D EU Navi - Rahmenloses Touch-Display, 3D-Navigationskarten und Live-Traffic Via DAB+
Aonerex Navigationsgerät 7 Zoll Touchscreen GPS Navi Navigation Navigationssystem Mehrsprachig für Auto LKW PKW KFZ 8GB/256MB Lebenslang Kostenloses Kartenupdate 52 Karten für Europa UK
TomTom Navigationsgerät GO 620 (6 Zoll, Stauvermeidung dank TomTom Traffic, Karten-Updates Welt, Updates über Wi-Fi, Freisprechen)
Garmin DriveAssist 51 LMT-D EU Navigationsgerät - lebenslang Kartenupdates & Verkehrsinfos, kameragestützte Fahrerhinweise, Smart Notifications, 5 Zoll (12,7cm) Multiouch Glasdisplay
TomTom Navigationsgerät Via 52 (5 Zoll, Stauvermeidung dank TomTom Traffic, Karten-Updates Europa, Freisprechen, Sprachsteuerung, Fahrspurassistent)
GPS Navi Navigation für Auto, LKW PKW Touchscreen 7 Zoll 8G 256M Sprachführung Blitzerwarnung mit POI Lebenslang Kostenloses Kartenupdate Navigationsgerät Fahrspurassistent EU UK 48 Karten
Modell
Garmin DriveSmart 55 MT-D EU Navi
Aonerex Navigationsgerät 7 Zoll
TomTom GO 620
Garmin DriveAssist 51 LMT-D EU
TomTom Via 52
Tinin GPS Navi
Bewertungen
-
Testnote
Testnote: Sehr Gut - Navigationsgeräte im Test
Testnote: Sehr Gut - Navigationsgeräte im Test
Testnote: Sehr Gut - Navigationsgeräte im Test
Testnote: Sehr Gut - Navigationsgeräte im Test
Testnote: Sehr Gut - Navigationsgeräte im Test
Testnote: Sehr Gut - Navigationsgeräte im Test
Ausgezeichnet von
thewirecutter.com
autoquarterly.com
thewirecutter.com
autobild.com
-
-
Displaygröße
5.5 Zoll
7 Zoll
5 Zoll
5 Zoll
-
7 Zoll
Verfügbare Karten
Europa
Europa
Europa
Europa
-
Europa
Sprachsteuerung
Warnhinweise
Kostenlose Updates
Integrierte Dashcam
Bester Preis
184,69 EUR
70,99 EUR
159,00 EUR
255,99 EUR
147,98 EUR
55,99 EUR
Nr.
1
Produktbild
Garmin DriveSmart 55 MT-D EU Navi - Rahmenloses Touch-Display, 3D-Navigationskarten und Live-Traffic Via DAB+
Modell
Garmin DriveSmart 55 MT-D EU Navi
Bewertungen
Testnote
Testnote: Sehr Gut - Navigationsgeräte im Test
Ausgezeichnet von
thewirecutter.com
Displaygröße
5.5 Zoll
Verfügbare Karten
Europa
Sprachsteuerung
Warnhinweise
Kostenlose Updates
Integrierte Dashcam
Bester Preis
184,69 EUR
Zum Anbieter
Nr.
2
Produktbild
Aonerex Navigationsgerät 7 Zoll Touchscreen GPS Navi Navigation Navigationssystem Mehrsprachig für Auto LKW PKW KFZ 8GB/256MB Lebenslang Kostenloses Kartenupdate 52 Karten für Europa UK
Modell
Aonerex Navigationsgerät 7 Zoll
Bewertungen
Testnote
Testnote: Sehr Gut - Navigationsgeräte im Test
Ausgezeichnet von
autoquarterly.com
Displaygröße
7 Zoll
Verfügbare Karten
Europa
Sprachsteuerung
Warnhinweise
Kostenlose Updates
Integrierte Dashcam
Bester Preis
70,99 EUR
Zum Anbieter
Nr.
3
Produktbild
TomTom Navigationsgerät GO 620 (6 Zoll, Stauvermeidung dank TomTom Traffic, Karten-Updates Welt, Updates über Wi-Fi, Freisprechen)
Modell
TomTom GO 620
Bewertungen
Testnote
Testnote: Sehr Gut - Navigationsgeräte im Test
Ausgezeichnet von
thewirecutter.com
Displaygröße
5 Zoll
Verfügbare Karten
Europa
Sprachsteuerung
Warnhinweise
Kostenlose Updates
Integrierte Dashcam
Bester Preis
159,00 EUR
Zum Anbieter
Nr.
4
Produktbild
Garmin DriveAssist 51 LMT-D EU Navigationsgerät - lebenslang Kartenupdates & Verkehrsinfos, kameragestützte Fahrerhinweise, Smart Notifications, 5 Zoll (12,7cm) Multiouch Glasdisplay
Modell
Garmin DriveAssist 51 LMT-D EU
Bewertungen
Testnote
Testnote: Sehr Gut - Navigationsgeräte im Test
Ausgezeichnet von
autobild.com
Displaygröße
5 Zoll
Verfügbare Karten
Europa
Sprachsteuerung
Warnhinweise
Kostenlose Updates
Integrierte Dashcam
Bester Preis
255,99 EUR
Zum Anbieter
Nr.
5
Produktbild
TomTom Navigationsgerät Via 52 (5 Zoll, Stauvermeidung dank TomTom Traffic, Karten-Updates Europa, Freisprechen, Sprachsteuerung, Fahrspurassistent)
Modell
TomTom Via 52
Bewertungen
-
Testnote
Testnote: Sehr Gut - Navigationsgeräte im Test
Ausgezeichnet von
-
Displaygröße
-
Verfügbare Karten
-
Sprachsteuerung
Warnhinweise
Kostenlose Updates
Integrierte Dashcam
Bester Preis
147,98 EUR
Zum Anbieter
Nr.
6
Produktbild
GPS Navi Navigation für Auto, LKW PKW Touchscreen 7 Zoll 8G 256M Sprachführung Blitzerwarnung mit POI Lebenslang Kostenloses Kartenupdate Navigationsgerät Fahrspurassistent EU UK 48 Karten
Modell
Tinin GPS Navi
Bewertungen
Testnote
Testnote: Sehr Gut - Navigationsgeräte im Test
Ausgezeichnet von
-
Displaygröße
7 Zoll
Verfügbare Karten
Europa
Sprachsteuerung
Warnhinweise
Kostenlose Updates
Integrierte Dashcam
Bester Preis
55,99 EUR
Zum Anbieter

Platz 1: Garmin DriveSmart 55

In Kombination mit den erstklassigen Anleitungen, der Benutzeroberfläche, der Datenbank mit den Points-of-Interest und den Fahrerwarnungen von Garmin bietet das DriveSmart 55 das beste Display, das wir in diesem Segment gesehen haben, sowie ein elegantes Design ohne Rahmen. Letzteres führt zu einem größeren, 5,5-Zoll-Bildschirm als bei den direkten Konkurrenten mit einem noch etwas kleineren Gehäuse. Wie andere High-End-Navigationsgeräte ermöglicht auch das 55er Modell die Verwendung von Sprachbefehlen für allgemeine Funktionen, die Verbindung mit Ihrem Smartphone über Bluetooth und die Aktualisierung von Karten und Software über eine WLAN-Verbindung, so dass Sie ihn nicht an einen Computer anschließen müssen.

Das DriveSmart 55 verfügt über ein superscharfes, kapazitives Display mit einer Auflösung von 1200×720 Pixeln, das viel schärfer und leichter zu lesen ist als die Bildschirme ähnlich großer “5-Zoll”-Modelle. Wie bei Ihrem Smartphone ermöglicht das 55er auch hier Multi-Touch-Gesten, wie z.B. das Auf- oder Zuziehen oder Spreizen, um das Zoomen auf einer Karte zu erleichtern. Dies ist ein klarer Fortschritt gegenüber den resistiven Displays der preiswerteren Geräte, die nur Ein-Finger-Gesten erlauben und bei denen Sie zum Vergrößern oder Verkleinern auf die Plus- und Minus-Tasten tippen müssen.

Im Vergleich zu Modellen anderer Marken sind die visuellen und akustischen Anweisungen von Garmin präziser. Sobald Sie Ihr Ziel eingegeben haben, stellt das DriveSmart 55 seine Wegbeschreibung deutlich auf dem Bildschirm dar und spricht sie auch aus. Uns gefällt, dass Garmins Sprachanweisungen, die sogenannten Real Directions, spezifischer als andere Navigationsgeräte auf Orientierungspunkte eingehen: Bei unseren Tests sagte er uns oft, anstatt einfach “Biegen Sie ab” oder an einer bestimmten Straße abzubiegen, “Biegen Sie an der Ampel ab”, “das Stoppschild” oder sogar “das rote Gebäude”. Diese Real Directions werden dreimal im Jahr aktualisiert und helfen, die Zeiten auszugleichen, in denen man ein Straßenschild nicht leicht erkennen kann.

Wie einige TomTom-Modelle enthält auch der DriveSmart 55 (und sein größerer Bruder, der DriveSmart 65) jetzt eine 3D-Kartierung; in einigen Großstädten zeigt er bekannte Gebäude und Sehenswürdigkeiten als erkennbare 3D-Bilder, die Ihnen helfen können, sich in einem unbekannten Gebiet leichter in Ihrer Umgebung zu orientieren.

Hinweise und Warnungen

Wie viele ähnliche Modelle zeigt Garmin die Geschwindigkeitsbeschränkung für die Straße an, auf der Sie gerade fahren (bei Überschreitung rot markiert). Aber eine neue Funktion, die wir für sehr hilfreich hielten, ist die gelbe Anzeige, die einen leisen Piepton abgibt, wenn Sie sich einer Geschwindigkeitsüberschreitung nähern. Dadurch wurden wir auf jene unerwarteten Änderungen aufmerksam, bei denen die Polizei oft gerne mit Radarpistolen parkt.

Ebenso bieten alle aktuellen GPS-Geräte von Garmin eine Reihe von Warnmeldungen für den Fahrer, die Sie auf Dinge wie eine bevorstehende Schulzone, eine scharfe Kurve, eine Eisenbahn- oder Tierüberquerung und vieles mehr aufmerksam machen; sie zeigen Ihnen sogar an, wenn Sie in einer Einbahnstraße in die falsche Richtung fahren. Jede Warnung wird von einem kleinen Symbol begleitet, das in der linken unteren Ecke des Bildschirms erscheint, sowie von einem leisen Glockenspiel, das Sie für jede Art von Warnung einzeln abschalten können. Modelle anderer Marken können Sie vor bevorstehenden Rotlicht- und Radarkontrollen warnen, bieten jedoch nicht annähernd den gleichen Umfang an Warnmeldungen wie Garmin.

Sprachsteuerung

Das Sprachsteuerungssystem von Garmin funktioniert insgesamt gut und ist viel einfacher zu bedienen als das von TomTom (die einzige andere Marke, die es anbietet). Sie müssen zwar grundlegende Befehle verwenden (die auf dem Bildschirm abgefragt werden), aber nach der Aktivierung des Systems mit einem gewählten Auslösewort könnten wir in der Regel schnell neue Routen erstellen, indem wir einfach “Ort suchen”, “Adresse suchen” oder einen ähnlichen Satz sagen und dann die entsprechende Adresse oder Sehenswürdigkeit sprechen.

Diese Funktion ist besonders bequem während der Fahrt, da Garmin standardmäßig die Eingabe von Zielen oder die Änderung von Einstellungen auf dem Bildschirm während der Fahrt blockiert, um die Ablenkung des Fahrers zu verringern. Allerdings ist das System nicht annähernd so nahtlos oder dialogfähig wie die Sprachbefehlssysteme in einem guten Smartphone oder digitalen Assistenten, und mehrmals konnte es trotz mehrerer Versuche das von uns gewünschte Ziel einfach nicht verstehen. (Die Wiederholung desselben Ziels in Google Maps führte zu fast sofortigen Wegbeschreibungen).

Wenn Sie dieses Gerät über Bluetooth und die Garmin Drive-App (iOS, Android) mit Ihrem Smartphone koppeln, erhalten Sie über den Live-Verkehrsdienst von Garmin häufigere und detailliertere Informationen. Die Verkehrsdaten werden jede Minute aktualisiert, enthalten konkretere Warnmeldungen (z. B. “Auto auf der rechten Spur stehen geblieben”) und decken eine größere Bandbreite von Straßen ab – aber sie sind nicht so gut wie die Verkehrsinformationen, die Sie zum Beispiel über Google Maps erhalten.

Vorteile:
  • Klarer 5.5 Zoll Bildschirm
  • Vorgeladene Karten
  • Sprachsteuerungsfunktion
  • Viele Hinweise & Warnungen
  • Zoom Funktion
  • Finger-Wischgesten
Nachteile:
  • Vergleichsweise hoher Preis
  • Sprachsteuerung ist nicht 100% zuverlässig

Zusammenfassung: Das Garmin DriveSmart 55 ist eines der besten Navigationsysteme, das es auf dem Martk aktuell zu kaufen gibt. ??

Bewertungen: 4 von 5 Sterne (644 Abstimmungen) bei Amazon.de

Platz 2: Aonerex 7 Zoll GPS Navi

Das Aonerex Navi wird für sein scharfes GPS-Navigationssystem, das in praktisch jeder Umgebung zuverlässige Satellitenverbindungen herstellt, wirklich gelobt. Daher ist es ein wirklich zuverlässiges GPS-System, das gut in der Lage ist, eine Verbindung aufrechtzuerhalten und bis in die zweite Richtung zu liefern. Es berechnet schnell die beste Route, nachdem ein Ziel festgelegt wurde, und bringt Sie dann ohne Schaden und pünktlich dorthin.

Das Gerät verfügt über eine visuelle Karte, eine Animation und eine Sprachanzeige für die von Ihnen bevorzugte Art und Weise, Wegbeschreibungen zu erhalten. Es ist mit den neuesten 2020-Karten der Vereinigten Staaten, Kanadas und Mexikos vorinstalliert. Zusätzlich sind Karten von Großbritannien, Europa, Neuseeland und Australien erhältlich. Aktualisierungen werden für die gesamte Lebensdauer der Einheit und ohne zusätzliche Kosten zur Verfügung gestellt.

Der Aonerex 7″ GPS-Navigator bietet eine Turn-by-Turn-Sprachnavigation, die in mehreren Sprachen verfügbar ist. Er korrigiert auch schnell, wenn Sie eine Abbiegung verpassen, und passt sich in Echtzeit an die beste Alternativroute an. Die Sprachanweisungen sind sehr umfassend und helfen Ihnen, sicher an Ihr Ziel zu gelangen.

Zudem verfügt das Gerät über einen lebendigen 7-Zoll-HD-Touchscreen. Es ist eines der klarsten Displays auf dem Markt für GPS-Navigationssysteme im Auto. Der Touchscreen ist sehr reaktionsschnell und auch mit größeren Fingern leicht zu bedienen.

Das Gerät wird mit einer Sonnenblende geliefert, so dass Sie den Bildschirm auch bei intensivem Tageslicht betrachten können. Die visuellen Hinweise sind einfach mit einer Karte des Startpunktes, des Endzieles sowie der geschätzten Zeit bis zur Ankunft.

Warnungen für den Fahrer

Das System verfügt über mehrere verschiedene Smart Reminders. Zu den Fahrerwarnungen gehören Sprachansagen oder visuelle Anzeigen auf vergrößerten Karten, die in komplexe Kreuzungen und andere problematische Bereiche zoomen. Es erinnert Sie auch an die Geschwindigkeitsbegrenzung. Die Fahrer können Benachrichtigungen über bevorstehende Tankstellen, Geschäfte, Schulen, rote Ampeln oder Hochgeschwindigkeitskameras erhalten.

Zusätzliche Funktionen

Der Aonerex 7″ Touchscreen-GPS-Navigator wird mit einem Autoladegerät, einer Rückenlehne, einer Autohalterung und einer Sonnenblende geliefert. Es gibt auch ein Benutzerhandbuch, um alles über das Gerät zu erfahren. Es handelt sich außerdem um ein tragbares Gerät, das Sie mitnehmen können, wenn Sie das Gerät nicht in Ihrem Auto aufbewahren möchten.

Anorex bietet eine wirklich gute Garantie. Das Unternehmen bietet eine Nachbetreuung für fünf Jahre Gebrauch in den Vereinigten Staaten an. Außerdem gibt es eine 90-Tage-Geld-zurück-Garantie und eine 2-Jahres-Vollgarantie.

Vorteile:
  • Klarer 7 Zoll Bildschirm
  • Touchscreen funktioniert gut
  • Einwandfreie Verbindung zu Satelliten
  • Schnelle Neuberechnung
  • Nützliche Benachrichtigungen
  • Zubehör im Lieferumfang
Nachteile:
  • Vergleichsweise hoher Preis
  • Display etwas dunkel

Zusammenfassung: Der Aonerex 7″ Touchscreen-GPS-Navigator ist ein hervorragendes Auto-Navigationsgerät mit großem 7-Zoll-Touchscreen und 8 GB Speicher. Das GPS-System bietet klare Abbiegehinweise sowie eine erweiterte Spurführung. ??

Bewertungen: 4.5 von 5 Sternen bei Amazon.de

Platz 3: TomTom GO 620

Zuallererst sollten Sie wissen, dass dieses Gerät in zwei Bildschirmgrößen erhältlich ist. Sie können zwischen einem 5-Zoll-Bildschirm und einem 6-Zoll-Bildschirm wählen. Dies ist eine großartige Funktion für Menschen mit schlechtem Sehvermögen. Wenn Sie in diese Kategorie passen, wird es Ihnen wahrscheinlich schwer fallen, die Buchstaben auf dem 5-Zoll-Bildschirm zu sehen. Der 6-Zoll-Bildschirm wird die Wahrscheinlichkeit erhöhen, dass Sie die Details sehen können, ohne zu schielen. Und Sie müssen die Straße nie lange aus den Augen lassen.

Verkehrsdetails

Ein GPS-System zu haben ist großartig. Dennoch sind einige von ihnen vorteilhafter als andere. Sie werden feststellen, dass einige von ihnen Verkehrsdetails für eine kurze Zeitspanne anbieten. Andere bieten überhaupt keine Verkehrsinformationen an. Wenn Sie einen Testbericht über Tomtom Go 620 lesen, werden Sie feststellen, dass dieses Gerät lebenslange Verkehrsinformationen bietet und dass die Informationen sehr genau sein werden. Dadurch wird sichergestellt, dass Sie in der Lage sind, Verkehrsstaus zu vermeiden. Sie können Ihre Route planen, um sicherzustellen, dass Ihre Reise kostengünstiger und weniger zeitaufwendig ist.

Aktualisierungen

Eine weitere Sache, die es zu beachten gilt, ist, dass das Tomtom Sie mit einfachen Aktualisierungen versorgen wird. Bei vielen GPS-Navigationsgeräten müssen Sie das Gerät mit nach innen nehmen und an Ihren Computer anschließen, um auf die Aktualisierungen zuzugreifen. Das kann ein Problem sein, und Sie werden wahrscheinlich nicht stören. Mit dem Tomtom müssen Sie nicht durch so viele Reifen springen. Sie können Updates über Wlan herunterladen und installieren. Dadurch wird sichergestellt, dass Sie das Gerät auf dem neuesten Stand halten können, ohne dass Sie sich umständlich darum kümmern müssen.

Smartphone Nachrichten vorlesen lassen

Wenn Sie auf der Straße unterwegs sind, besteht eine gute Chance, dass Sie die eine oder andere SMS erhalten. Es könnte wichtig sein, damit Sie die Nachrichten sofort lesen können. Das einzige Problem besteht darin, dass Sie in Schwierigkeiten geraten können, wenn Sie während der Fahrt bei der Benutzung Ihres Mobiltelefons erwischt werden. Außerdem kann es sehr gefährlich sein. Sie werden dieses Problem vermeiden wollen. Stattdessen sollten Sie sich auf den TomTom Go 620 verlassen. Mit diesem Gerät liest es Ihre Nachrichten laut vor. Dadurch wird sichergestellt, dass Sie herausfinden können, was los ist, ohne die Hände vom Lenkrad nehmen zu müssen. Und Sie können Ihre Augen jederzeit auf die Straße richten.

Detaillierte Informationen

Der Tomtom 620 Go bietet eine Fülle von Funktionen. Wenn Sie in Ihrem Fahrzeug fahren, sollten Sie immer auf dem Laufenden bleiben. Dieses System wird Ihnen dabei helfen, genau das zu tun. Es liefert Ihnen verschiedene Details. So können Sie zum Beispiel die Geschwindigkeitsbeschränkung und die Geschwindigkeit, mit der Sie fahren, auf dem Bildschirm ablesen. Sie können auch die Zeit und die Dauer der Fahrt überprüfen. Auf dem Bildschirm erhalten Sie auch Informationen über den Anruf. Wenn Sie während Ihrer Fahrt einen Anruf erhalten, informiert Sie das System darüber. Und Sie können das Telefon sicher beantworten.

Letztendlich ist dies eines der umfassendsten und benutzerfreundlichsten GPS-Geräte, die es gibt. Der einzige Nachteil dieses Geräts ist die Tatsache, dass es keine Dashcam hat.

Sprachsteuerung

Wenn Sie eine Reise machen, wollen Sie sicher fahren. Das bedeutet, dass Sie Ihre Hände stets am Lenkrad behalten sollten. Wenn Sie das nicht tun, werden Ihre Chancen, in einen Unfall zu geraten, immens steigen. Deshalb sollten Sie den Kauf des Tomtom 620 Go in Erwägung ziehen. Sie werden feststellen, dass Sie das Gerät mit Ihrer Stimme steuern können. Dies wird sich als sehr vorteilhaft und viel sicherer als die Alternativen erweisen. Schließlich können Sie mit dem Gerät sprechen und müssen weder Ihre Augen noch Ihre Hände benutzen.

Mit dem Tomtom 620 Go können Sie Ihre Hände am Lenkrad und Ihre Augen auf der Straße behalten. Sie können jedoch weiterhin Anrufe entgegennehmen und die Einstellungen anpassen.

Vorteile:
  • Sprachsteuerung
  • Handy-Nachrichten laut vorlesen lassen
  • Spurenwechsel funktioniert gut
  • Spitzenmäßige Navigation
  • Nützliche Benachrichtigungen
Nachteile:
  • Updates müssen manuell gestartet werden
  • Hardware ist verbesserungsfähig
  • Sprachsteuerung nicht 100% präzise

Platz 4: Garmin Drive Assist 51

Der Garmin Drive Assist 51 bietet eine Reihe von Funktionen, einschließlich Live-Verkehr und einer Armaturenbrettkamera in einem kompakten Gehäuse. Mit einer Größe von 140 x 84 x 21 mm ist der Drive Assist 51 eines der kleinsten Satellitennavigationsgeräte von Garmin, und das macht ihn schön und tragbar.

Es bedeutet auch, dass es nicht zu viel Platz auf dem Armaturenbrett oder der Windschutzscheibe einnimmt, wodurch Sie eine bessere Sicht auf die Straße haben und die Scheibe weniger störend wirkt.

Er wird nicht mit einem, sondern mit zwei Micro-SD-Kartensteckplätzen geliefert, von denen einer bereits eine 4-GB-Speicherkarte aus der Verpackung enthält. Diese wird verwendet, um aufgenommenes Filmmaterial von der Armaturenbrettkamera zu speichern, also entfernen Sie sie nicht.

Eines der besten Elemente des Designs ist jedoch die Docking-Station, die das Gerät an Ihrem Auto befestigt. Sie lässt sich ganz einfach an die Saugnapfhalterung anklicken und wieder abnehmen, was bedeutet, dass Sie sie am Ende Ihrer Reise mit einer Hand einfach aus dem Blickfeld entfernen können.

Das 5-Zoll-Touchscreen-Display ist hell, klar und reaktionsschnell, so dass Sie die nächste Navigationsanweisung und die wichtigsten Fahrtdaten wie Zeit und verbleibende Entfernung leicht erkennen können.

Die Auflösung von 480 X 272 wird Sie nicht besonders beeindrucken, sie ist nicht einmal HD, aber mit großen Schriftarten und Symbolen ist das kein großes Problem. Allerdings stellen wir das Preisschild in Frage, da Sie ein Smartphone mit einem Full-HD-Display für weniger Geld kaufen können.

Während der kompakte Formfaktor und das Display diejenigen ansprechen werden, die etwas wollen, das leicht zu transportieren ist, sind 5 Zoll vielleicht nicht groß genug für Menschen mit schlechterem Sehvermögen.

Garmin stellt zwar größere Navis für diejenigen her, die einen größeren Bildschirm wünschen, aber aufgrund der geringen Größe des Drive Assist 51 kann er leicht in die Gesäßtasche Ihrer Jeans gesteckt werden, nicht dass wir Ihnen empfehlen, ihn dort aufzubewahren.

Ein enttäuschendes Merkmal des Drive Assist 51 ist seine Batterielebensdauer, da er mit einer einzigen Ladung nur 30 Minuten hält.

Das ist ziemlich schockierend und bedeutet, dass Sie ihn bei jeder Fahrt an den Stromanschluss Ihres Autos anschließen müssen.

Das ist vielleicht kein großes Problem, aber es ist frustrierend, dass es nicht ein paar Stunden dauern kann, um eine ganze Fahrt zu überstehen, bevor man nachladen muss.

Navigation & Bedienung

Wir waren beeindruckt von der einfachen Einrichtung des Garmin Assist 51 mit nur wenigen kurzen Schritten, die für die Einrichtung aus der Box heraus erforderlich sind.

Dazu müssen Sie in Ihrem Auto sitzen und an das Stromnetz angeschlossen sein, da die Akkulaufzeit nicht sehr lang ist.

Sobald die anfängliche Einrichtung abgeschlossen ist und Sie Ihren Drive Assist 51 montiert haben, werden Sie aufgefordert, die Kameraposition so einzustellen, dass sie auf die Mitte der Straße vor Ihnen zeigt.

Sie erhalten drei Optionen, je nachdem, wo Sie die Windschutzscheibe montiert haben: links, mittig und rechts, und wenn Sie sich entschieden haben, können Sie losfahren.

Die großen Symbole im Menü erleichtern die Planung einer Route, und durch einfaches Antippen einer Postleitzahl wird der Drive Assist 51 nicht nur eine, sondern drei brauchbare Routen aufzeichnen.

Es wird auch das Live-Verkehrsdatum verwenden (wir haben das preiswertere Modell, das dies anbot, überprüft), um Ihnen Echtzeit-Schätzungen der Reisezeiten zu geben.

Sie können sich für die Suche nach Points of Interest als Zielort entscheiden, was praktisch ist, wenn Sie wissen, wohin Sie fahren, aber keine Adresse haben, und die Karte zeigt auch nützliche Dinge wie Geschwindigkeitsbegrenzungen und Kameras, Tankstellen und Standorte von Tankstellen und beliebten Lebensmittelketten wie McDonald’s.

Sie bietet auch eine klare Spurführung, die Ihnen an verkehrsreichen Kreuzungen genau zeigt, in welcher Spur Sie sich befinden müssen, was äußerst nützlich ist, wenn Sie irgendwo hinfahren, wo Sie sich nicht auskennen.

Eine Frustration bei der Navigation war die regelmäßige Anweisung “Bleiben Sie auf der Route/rechts”, während wir auf der Autobahn fuhren. Anstatt uns zu sagen, dass wir 90 Meilen bis zum Verlassen der Straße hätten, sagte der Drive Assist 51 stattdessen viel weniger und sagte uns dann, dass wir nicht an einer Kreuzung ausfahren sollten.

Die Befehle fühlten sich überflüssig an, und wir würden viel lieber die Gesamtfahrleistung für die aktuelle Autobahn sehen, als dass wir sie während der Fahrt in Bruchstücken erhalten.

Autokamera und Funktionen

Die an der Rückseite des Drive Assist 51 angebrachte Kamera hat nicht nur eine Funktion.

Sie kann als Strichkamera fungieren, die automatisch Aufnahmen mit genauen GPS-Koordinaten aufzeichnet und speichert, wenn sie einen Aufprall erkennt, und Ihnen damit einen Beweis liefert, wenn Sie in einen Unfall verwickelt werden, um zu beweisen, dass es nicht Ihre Schuld war.

Das Filmmaterial kann dann über die Garmin VIRB-App auf Ihr Smartphone heruntergeladen werden, und von dort aus haben Sie die Möglichkeit, es über verschiedene Kommunikations- und soziale Medien weiterzugeben.

Es ist aber noch mehr als das, denn es bietet auch Warnungen bei Vorwärtskollisionen und beim Verlassen der Fahrbahn.

Das bedeutet, dass der Drive Assist 51 Ihnen einen Ton nachstellt, wenn Sie zu nahe an das vorausfahrende Fahrzeug oder an den Rand der Fahrspur kommen, in der Sie sich befinden.

Wir haben in unserer Zeit mit dem Drive Assist 51 festgestellt, dass der Vorwärts-Kollisionswarner intelligenter ist als die Spurverlassenswarnung, aber beide funktionieren und helfen Ihnen, Ihre Konzentration auf die Straße vor Ihnen zu halten.

Ein weiteres Merkmal der Kamera ist die Zielansicht. Sobald Sie sich Ihrem Zielort nähern (wir sprechen hier von einigen zehn Metern Entfernung), schaltet der Drive Assist 51 von der digitalen Kartenansicht auf eine Live-Übertragung von der Kamera mit überlagerten Kartendetails um.

Es handelt sich um eine einfache Augmented-Reality (AR)-Erfahrung, die uns jedoch beim ersten Mal überrascht und erfreut hat.

Sie können sogar Ihr Smartphone über Bluetooth mit dem Navi verbinden, so dass Sie sicher und freihändig vom Drive Assist 51 telefonieren und telefonieren können und wichtige Benachrichtigungen wie Nachrichten und Kalenderereignisse sehen können.

Sollten Sie dieses Navi kaufen?

Wenn Sie in die Kategorie der weniger technisch versierten Personen fallen und/oder keine Lust haben, Ihr Smartphone zum Steuern zu verwenden, wird Sie der Drive Assist 51 nicht enttäuschen.

Er ist zwar nicht billig, aber Sie erhalten zumindest ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis.

Platz 5: TomTom Via 52

Die TomTom Via 52 ist ein interessanter Vorschlag von TomTom. Es ist ein Satellitennavigationsgerät, das viele der gleichen Funktionen wie seine teureren Konkurrenten bietet, aber zu einem Preis, der die Bank nicht sprengen wird.

Es schafft dies, indem es das nutzt, was die meisten von uns die ganze Zeit bei sich tragen: ein Smartphone.

Es nutzt die Daten Ihres Telefons, um Ihr Navi in Echtzeit zu aktualisieren – ganz gleich, ob es sich um Verkehrsinformationen, Straßenänderungen oder die Positionierung von Radarkontrollen handelt, es holt sich diese Informationen von Ihrem Telefon.

Das ist auch nicht alles, was es mit Ihrem Telefon machen wird. Es verfügt auch über Bluetooth-Konnektivität, so dass es als Freisprechanlage verwendet werden kann – praktisch, wenn Ihr Auto diese Funktionalität nicht bietet.

Produktdesign

Das TomTom Via 52 hat einen 5-Zoll-Bildschirm, was für uns die perfekte Größe für ein Navi ist. Aus der Sicht von TomTom ist die Via-Reihe ein Volltreffer mitten im Angebot des Unternehmens.

Sie liegt eine Stufe über den Start-Modellen, die in ihrer Datenfunktionalität eingeschränkt sind, da sie keinen Datenverkehr anbieten, und ist billiger als die Go-Angebote, da diese Reihe eine eigene Datenverbindung eingebaut hat.

Vom Design her macht es keinen allzu großen Unterschied. Die Via 52 misst: 14,45 cm x 9,05 cm x 2,38 cm und wiegt 209 Gramm. Es gibt auch eine TomTom Via 62-Option, die 6 Zoll groß ist und genau die gleichen Funktionen bietet.

Der Bildschirm ist anständig genug, selbst bei hellem Sonnenlicht – bei 480 x 272 Pixeln – und obwohl er widerstandsfähig ist (ugh), hatten wir keinerlei Probleme mit Verzögerungen oder Fummeleien beim Springen durch die Menüs. Es bedeutet jedoch, dass man für Dinge wie das Ein- und Auszoomen tatsächlich auf den Bildschirm tippen muss, was sich etwas archaisch anfühlt.

Wenn Sie auf der Suche nach etwas sind, das schlanker ist und, na ja, wie Ihr Telefon aussieht, werden Sie enttäuscht sein. Navigationsgeräte sind immer noch Geräte, die auf eine Halterung und nicht in eine Tasche gehören.

Apropos Halterungen, die mit dem Via 52 mitgelieferte ist ‘okay’. Es ist umkehrbar. Wenn Sie also zu denen gehören, die nichts an ihr Fenster kleben wollen, können Sie es umdrehen, und es wird an einem Armaturenbrett befestigt. Es hat einige Arbeit gekostet, den Halterungsanschluss auf der Rückseite zu ändern.

Es sah so aus, als sollte er schön einrasten. Und das hat er auch, aber erst nach zahlreichen Versuchen. Die Halterung verwendet einen Saugnapf. Wenn Sie auf ein TomTom Go aufrüsten, erhalten Sie eine magnetische Halterung – etwas, das viel einfacher zu benutzen ist.

Natürlich ist die Halterung keineswegs ein Hindernis, und als wir sie erst einmal gemeistert hatten und sie an der Windschutzscheibe hielten, hatten wir keine Probleme mehr damit.

Merkmale und Funktionalität

Wir haben bereits die Freisprechfunktion dieses Navigationsgeräts erwähnt, und das ist eine wirklich nützliche Funktion, die man auf einem Gerät wie diesem haben kann. Aber es gibt noch eine Reihe anderer Funktionen, die dieses Navi wirklich einfach zu bedienen machen. Da wäre zunächst einmal die Sprachsteuerung.

Da die Stimme die nächste Anlaufstelle für die Bedienung von Geräten ist, macht es Sinn, dass sie in der Via 52 verwendet wird. Es ist kein Siri, aber die Befehle, die wir ihm gegeben haben, wurden gekonnt akzeptiert.

Da es nur wenige Phrasen zu verwenden gibt, bringt TomTom diese auch auf den Bildschirm, damit Sie wissen, was Sie sagen können und was nicht. Wenn Sie “Hallo TomTom” sagen, wird das Satellitennavigationssystem aus seinem Schlummer geweckt, und von hier aus können Sie Ihre Route planen.

Wenn es um die Routenplanung geht, gibt es eine Reihe von Optionen. Eine der faszinierendsten ist Eco. Wählen Sie diese und sie wird die umweltfreundlichste Route finden.

Jedes Mal, wenn wir es ausprobiert haben, hatten wir das Gefühl, dass uns einfach die schnellste Route angeboten wurde und nicht diejenige, die am sparsamsten ist – wie eine gleichmäßige Fahrt auf einer Autobahn – aber es ist gut zu sehen, dass TomTom hier etwas anderes ausprobiert.

Auf der Via 52 Plätze zu finden, war ein Traum. Die Kartierung durch TomTom war schon immer unübertroffen und bleibt die große Sache, um die Fahrer von freien Alternativen wegzulocken; das und die am wenigsten roboterhaft klingende Stimme, die es gibt.

TomTom hat es auf der Via 52 wieder geschafft. Manchmal braucht es seine Zeit, um die Route zu finden – vor allem, wenn man ihn nach einer Alternative fragt – aber wenn der Kurs einmal gesperrt ist, fällt er für uns selten ab oder muss nachgeladen werden.

Die Benutzeroberfläche ist etwas, an das Sie von TomTom-Geräten sehr gewöhnt sein werden. Eine nette Sache ist es, alle Blitzer-/Kraftstoffstopp-Informationen auf einer rechten Leiste zu haben. Dadurch wird das Durcheinander von der Hauptkarte entfernt.

Auch die Einrichtung Ihres Telefons zur Via 52 war ziemlich einfach. Um es zum Laufen zu bringen, verbinden Sie das Navi über Bluetooth mit Ihrem Telefon, richten einen persönlichen Hotspot auf Ihrem Telefon ein und aktivieren dann Verkehrsbenachrichtigungen auf dem Gerät – das ist etwas, das Sie ein Leben lang kostenlos erhalten.

Auch der Datenverbrauch ist äußerst gering. TomTom rechnet mit etwa 7 MB pro Monat, wenn Sie eine Stunde pro Tag unterwegs sind. Sie erhalten auch Aktualisierungen der Radarkameras.

Das Gerät wird für drei Monate kostenlos mitgeliefert. Danach müssen Sie für dieses Privileg 19,99 € pro Jahr bezahlen. Die Daten, die es bietet, sind anständig, aber wenn Sie nicht paranoid bezüglich Ihrer Geschwindigkeit sind, brauchen Sie sich nicht darum zu kümmern.

Wenn Sie dieses Navigationsgerät weltweit verwenden möchten, stehen Ihnen 16 GB integrierter Speicherplatz für weitere Karten und ein microSD-Steckplatz zur Verfügung, so dass Sie nach Herzenslust “kartografieren” können.

Wo auch immer Sie hingehen, vergessen Sie jedoch nicht, das mitgelieferte Ladekabel mitzunehmen. Es passt in den Aux-Anschluss Ihres Autos – oder in den Zigarettenanzünder für diejenigen, die es noch als solchen benutzen – und wird Sie davor bewahren, sich über den schlechten Akku des TomTom Via 52 zu ärgern.

Eine Stunde Ladezeit ist einfach nicht gut genug – vor allem, weil die meisten Menschen ihren PND benutzen werden, um eine gewisse Entfernung zurückzulegen. TomTom hätte auch einen doppelten USB-Anschluss am Stecker anbieten können, so dass Sie Ihr Telefon auch gleichzeitig einstecken könnten – vor allem, wenn Sie einen persönlichen Hotspot verwenden, der an Ihrem Akku fressen kann – aber es ist nur ein einziger in der Schachtel.

Fazit

Abgesehen von der Akkulaufzeit ist das TomTom Via 52 ein sehr leistungsfähiges, kompetentes Navi. Wenn Sie immer noch Angst davor haben, Ihr Telefon als Navigationsgerät zu benutzen, dann ist das Via 52 eine supertolle Alternative.

Die Nutzung der Daten Ihres Telefons zur Verkehrsanalyse ist eine clevere Methode, um die Kosten für das Gerät niedrig zu halten, und obwohl es nicht das flachste und am besten aussehende Navi ist, ist es doch ein empfehlenswertes Produkt.

Wichtige Infos zum Kauf von Navigationsgeräten

1. Inwiefern ist ein Navi besser als das Smartphone?

Dies ist eine beliebte Frage. Noch vor ein paar Jahren wäre die Antwort leicht mit Ja zu beantworten. Aber Navigationsanwendungen und die Verarbeitungsgeschwindigkeit von Telefonen sind heute auf dem Niveau einer dedizierten GPS-Einheit. Die besten Gründe, sich für ein tragbares GPS zu entscheiden, sind

  • Ein Navi wird die Daten Ihres Telefons nicht verbrauchen: Telefondaten sind in der Regel bis zu einem gewissen Punkt recht preiswert, und dann können sie sehr teuer werden. Wenn Sie zu den Telefonnutzern gehören, die ihr Datenlimit jeden Monat überschreiten, kann Ihnen ein dediziertes GPS-Gerät helfen, die Angst vor einer Autofahrt zu vermeiden, die Ihren Datenplan über den Haufen wirft.
  • Ein Navi verbraucht den Akku Ihres Telefons nicht: Da Telefone und Apps immer fortschrittlicher werden, bleibt den Telefonherstellern nichts anderes übrig, als mit der Herstellung von Akkus Schritt zu halten, die bei ständigem Gebrauch lange halten. Wenn Sie für eine Reise packen, wäre es dann nicht schön zu wissen, dass Ihnen nicht der Saft ausgeht, wenn Sie Ihr Ladegerät vergessen, weil Sie Ihr Telefon für die Wegbeschreibung benutzt haben? Ein tragbares oder spezielles Navigationsgerät kann diese Sorge lindern.
  • Es ist weniger wahrscheinlich, dass Sie unterbrochen werden: Ein dediziertes Navigationsgerät wird Ihre Karten und gesprochenen Wegbeschreibungen nicht für eingehende Texte oder Anrufe unterbrechen, die dazu führen könnten, dass Sie eine wichtige Abzweigung verpassen. Im Eifer des Gefechts könnte ein kleiner Fehler wie dieser bedeuten, dass Sie sich weit aus dem Weg gehen müssen, um wieder auf den richtigen Weg zu kommen. Mit einem Navigator am Steuer gehen Sie dieses Risiko nicht ein.

Es kommt letztendlich auf die Frage der Bequemlichkeit und der Praktikabilität an. Für manche Leute ist es einfacher, ein eigenes GPS-Gerät zu haben. Vor allem, wenn Ihr Fahrzeug gleichzeitig Ihr Büro ist. Wenn Sie unterwegs häufig telefonieren müssen, dann könnte sich die Investition in ein separates Navigationsgerät leicht lohnen.

2. Wohin geht die Reise?

  • Landkarten: Die meisten tragbaren Navigationsgeräte werden mit allen Karten geliefert, die Sie jemals benötigen werden, direkt eingebaut. In den meisten Fällen erhalten Sie Karten der EU-Länder. Einige Navigationsgeräte erlauben Ihnen sogar, bestimmte Aspekte der integrierten Karten zu bearbeiten, falls eine Straße ihre Richtung ändert, Ihr Lieblingsrestaurant umzieht oder es entlang Ihrer Arbeitsroute ausgedehnte Bauarbeiten gibt. Zusätzliche Karten sind in der Regel als Downloads oder auf separaten DVDs oder Speicherkarten erhältlich (siehe unten).
  • Speicherkapazität: Einige tragbare Navigationsgeräte bieten auch zusätzliche Karten an, die von der Website ihrer Marke heruntergeladen werden können. Wenn Sie also eine super-detaillierte Karte von New York City oder einige Karten für Ihren bevorstehenden Europa-Urlaub (für Einheiten, die im Ausland arbeiten) wünschen, sind sie genau das Richtige für Sie. Wenn Sie glauben, dass Sie häufig Karten hochladen werden, wählen Sie eine Einheit mit viel Speicherplatz. Einige Websites bieten auch zusätzliche POI an, falls Sie eine detailliertere Tour zu Ihrem Reiseziel sehen möchten, oder Sie können Ihre eigenen hinzufügen. Bei tragbaren GPS-Geräten, die hauptsächlich für den Einsatz im Freien verwendet werden, können Sie sogar Meeres- und Fischereikarten herunterladen.
  • Points of Interest: Eines der wichtigsten Unterscheidungsmerkmale unter den tragbaren Navigationsgeräten ist die Anzahl der Points of Interest (POI). POI sind all die verschiedenen Orte entlang einer Reise, die diese unterhaltsamer, lehrreicher oder nützlicher machen könnten, wie z.B. Theater, Museen, Krankenhäuser, Hotels, Restaurants, Geldautomaten und Tankstellen. Wenn Sie möglichst viele Optionen für Orte zum Anhalten, Ausruhen oder Erkunden wünschen, suchen Sie nach einem Gerät mit mehr POI. Einige hochentwickelte Navigationsgeräte nutzen die Zwei-Wege-Internetverbindung, um unbegrenzte, aktuelle, von Verbrauchern bewertete POI für Unternehmen, Produkte und Dienstleistungen anzubieten.

3. Bildschirmgröße und Handlichkeit

  • Bildschirmgröße: Die meisten tragbaren Navigationsgeräte haben Touchscreen-Bildschirme mit einer Größe von 3,5″ bis 7″. Kleinere Geräte mit kleineren Bildschirmen sind im Allgemeinen einfacher zu montieren und stören die Sicht auf die Straße weniger. Große Displays bieten jedoch unter Umständen mehr Steuerungsfunktionen auf einem bestimmten Bildschirm als ein kleineres Gerät. So können Sie beispielsweise die Karte sowie sechs weitere Menüoptionen auf einem großen Bildschirm sehen, während Sie auf einem kleinen Bildschirm die Karte und ein oder zwei Menüoptionen sehen können. Größere Bildschirme können auch hilfreich sein, wenn der ideale Montageort weit genug entfernt ist, um Schielen oder Nackenkräuseln zu erfordern. Ein 3,5-Zoll-Bildschirm aus zweieinhalb Fuß Entfernung kann für jeden eine Herausforderung beim Lesen sein.
  • Tragbarkeit: Die meisten tragbaren Navigationsgeräte sind heute sehr dünn, von weniger als einem Zoll bis zu etwa eineinhalb Zoll dick. Aber das ist nicht immer der Fall – denken Sie darüber nach, wie oft Sie Ihr tragbares Navigationsgerät aus dem Auto mitnehmen werden, um es für Wegbeschreibungen zu Fuß zu benutzen, um es sicher aufzubewahren oder um es nach einem Flug in einem Mietwagen zu verwenden. Ein größeres Navigationsgerät könnte für den Gebrauch im Auto besser geeignet sein, aber ein kleineres, kompakteres Gerät könnte bequemer in der Tasche oder im Portemonnaie transportiert werden.

4. Stimme

  • Sprachsteuerung: Die sprachgesteuerte Navigation wird immer häufiger eingesetzt und ermöglicht es Ihnen, eine Suche zu starten, ohne das Gerät zu berühren. In den meisten Fällen sagen Sie einfach ein Stichwort laut, und der Navigator “wacht” auf, um Sie zu fragen, wohin Sie gehen möchten. Möglicherweise müssen Sie ihm in getrennten Schritten Staat, Stadt und Straße mitteilen, oder Sie können so etwas wie “Find nearest Starbucks” sagen, um eine Wegbeschreibung zum nächsten Ort zu erhalten, an dem Sie Ihren Koffein-Fix bekommen. So oder so, es ist viel klüger (und sicherer), als während der Fahrt eine Suche einzugeben
  • Sprachführung: Ohne Sprachführung und einen eingebauten Lautsprecher wäre es heutzutage schwierig, einen Navigator zu finden – aber nicht alle Sprachführungssysteme sind gleich. Die meisten von ihnen geben Ihnen eine Liste von Akzenten und Sprachen zur Auswahl. Wenn Sie ein Anglophiler sind, möchten Sie vielleicht einen britischen Akzent hören; wenn Sie versuchen, Spanisch zu lernen, möchten Sie vielleicht in die spanische Richtung wechseln. Einige Navigationsgeräte verfügen jetzt über Sprachanweisungen, die anstelle von Straßennamen und -nummern Landmarken und Gebäude verwenden, um die nächste Abbiegung anzuzeigen – dadurch soll die Richtung natürlicher klingen und Ihnen gefallen, wie Sie sie von einer anderen Person erhalten würden. Und wenn Sie nicht möchten, dass Ihnen jemand anders sagt, wohin Sie fahren sollen, können Sie bei einigen Navigationsgeräten sogar Ihre eigene Stimme mit Schlüsselwörtern und Wegbeschreibungen aufzeichnen, die Sie dann während der Fahrt hören können.
  • Text-zu-Sprache: Eine der aufregendsten Entwicklungen in der Sprachführungstechnologie heißt Text-to-Speech. Das bedeutet, dass Sie anstelle einer allgemeinen Anweisung wie “biegen Sie links ab” einen Hinweis auf den spezifischen Straßennamen hören: “biegen Sie links ab auf den Greenbriar Drive”. Dies kann an einer stark befahrenen Kreuzung oder bei dicht aneinander liegenden Straßen viel Verwirrung beseitigen. Ein Navigator mit dieser Technologie wäre gut für Sie, wenn Sie wissen, dass Sie oft in Gebieten mit verwirrenden Verkehrsmustern fahren oder unbekannte Gebiete erkunden werden.

5. Soll es ein außergewöhnliches Navi sein?

  • Zusätzliche Funktionen: Einige tragbare Navigatoren enthalten zusätzliche Benutzerfunktionen. Möglicherweise finden Sie eine eingebaute Strichkamera oder eine MP3/WMA-Wiedergabefunktion.  Und einige Geräte sind erweiterbar, wobei A/V-Ein- und Ausgänge für Geräte wie Ihren DVD-Player, Ihre Rückfahrkamera oder Ihren tragbaren MP3-Player zur Verfügung stehen.
  • Karten-Updates: Jedes Jahr gibt es Tausende von Veränderungen in der Geographie, von neuen Gebäuden, über Unternehmen, die ihren Standort wechseln, bis hin zu Straßen, die ihre Richtung ändern. Wenn die Karten Ihres Navigationsgeräts veraltet sind, können Sie sich genauso verirren, wie Sie es ohne Gerät getan hätten. Viele Karten können jetzt mit einem Download von der Website des Herstellers aktualisiert werden, aber in den meisten Fällen müssen Sie im Voraus einen kleinen Aufpreis für das Navigationsgerät bezahlen, um während der Lebensdauer des Geräts kostenlose Kartenaktualisierungen zu erhalten.
  • Verkehrs-Updates: Einige tragbare Navigationsgeräte können auf dem Bildschirm anzeigen, wo es in Ihrer Gegend oder entlang Ihrer Route verstopfte Straßen gibt. Diese Navigationsgeräte verwenden normalerweise Zusatzempfänger – von denen einige in das 12-Volt-Stromkabel eingebaut sind -, um Verkehrsdatenberichte von FM-basierten RDS-Signalen (Radio Data System) oder anderen Quellen, einschließlich Satellitenradio oder HD Radio™ Berichten, zu empfangen. Der Empfänger übersetzt die Daten in visuelle Hinweise auf dem Bildschirm, die zeigen, welche Straßen betroffen sind und wie stark der Stau ist. In der Regel können Sie versuchen, den Verkehr zu umgehen, was Sie auf einem längeren, aber letztendlich schnelleren Weg führen kann. Verkehrsinfoberichte sind in der Regel in und um Ballungsräume herum verfügbar und erfordern manchmal ein kostenpflichtiges Abonnement, aber immer mehr Navigatoren bieten kostenlose grundlegende Verkehrs-Updates an. Weitere Informationen über Verkehrsinformationsdienste finden Sie in unserem Artikel hier.
  • Bluetooth®: Einige Navigationsgeräte bieten eine drahtlose Bluetooth-Verbindung, so dass Sie mit Ihrem kompatiblen Mobiltelefon über das Navigationsgerät Anrufe tätigen und empfangen können. Da in vielen Gebieten Vorschriften erlassen werden, die eine Freisprecheinrichtung für Telefone während der Fahrt vorschreiben, kann sich diese Funktion als sehr nützlich erweisen. Viele Navigationsgeräte enthalten eine Telefonnummer mit ihren POI-Informationen, so dass Sie das Gerät verwenden können, um ein Ziel, z. B. ein Restaurant oder Hotel, zu finden und dann für eine Reservierung anzurufen.
  • Kompatibilität der Apps: Einige Navigationsgeräte mit integriertem Bluetooth können sich mit Ihrem Telefon koppeln, um mehr als nur Telefongespräche zu führen. Es gibt eine Reihe von Smartphone-Apps, die über Bluetooth Informationen an Ihr Navigationsgerät übermitteln können. Diese Apps bieten Echtzeit-Suchergebnisse für Reiseziele sowie Zugriff auf aktuelle Reiseinformationen wie Benzinpreise, Wettervorhersagen, Filmzeiten, lokale Veranstaltungshinweise und vieles mehr. So können Sie auch ungewöhnliche Orte auf dem Weg dorthin sowie Verbraucherbewertungen und andere nützliche Anwendungen schnell finden, ohne Ihr Telefon zu berühren. In einigen Fällen können Sie sogar über Social-Media-Apps wie Foursquare® an Orten “einchecken”.
  • 3D-Ansicht für Gebäude: Da tragbare Navigationsgeräte schnellere Prozessoren integrieren, sind sie in der Lage, bessere visuelle Informationen als in der Vergangenheit zu liefern. Ein Beispiel hierfür ist die 3D-Gebäudegrafik, die wichtige Gebäude oder Sehenswürdigkeiten realistisch auf dem Bildschirm darstellt, damit Sie Ihre Umgebung besser visualisieren können, wenn Sie den Anweisungen entweder im Auto oder zu Fuß folgen. Diese Grafiken sind derzeit auf Gebäude in Großstädten oder andere wichtige Sehenswürdigkeiten beschränkt.
  • Kreuzungsansicht und Fahrspurführung: Neben den oben erwähnten Grafiken bieten viele neuere Navigationsgeräte eine Spurführung, die auf dem Bildschirm die richtige Fahrspur auf einer mehrspurigen Straße anzeigt, um sicherzustellen, dass Sie eine bevorstehende Abbiegung oder ein bevorstehendes Manöver nicht verpassen. Dies ist besonders hilfreich in unbekannten Gebieten oder auf stark befahrenen Autobahnen mit vielen Ausfahrten in schneller Folge. Die Kreuzungsansicht bietet einen detaillierten und realistischen Blick auf komplizierte Kreuzungen, einschließlich Autobahnschildern, um die Verwirrung von “Mixing-Bowl”-Szenarien mit mehreren Rampen und Ebenen zu erleichtern, die mit einer einfachen 2D-Darstellung schwieriger zu verfolgen wären.
  • Warnmeldungen für Schulzonen und Geschwindigkeitsbegrenzungen: Wenn Sie während der Fahrt ein Schild übersehen, das eine Änderung der Geschwindigkeitsbegrenzung oder eine Schulzone anzeigt, könnten Sie zu schnell fahren, ohne es überhaupt zu merken. Einige Navigatoren können Sie darauf hinweisen, wenn vor Ihnen eine Schulzone liegt oder wenn Sie die angegebene Geschwindigkeitsbegrenzung überschreiten, damit Sie sicher und legal fahren können.

6. Montierung des Geräts

Die meisten Navigationsgeräte werden mit einer Halterung für die Windschutzscheibe (Saugnapfhalterung) geliefert, die eine der einfachsten und am leichtesten sichtbaren Möglichkeiten zur Installation des Geräts darstellt. Diese funktionieren sehr gut mit den kleineren tragbaren Geräten. In einigen Gebieten ist es jedoch nicht möglich, Geräte jeglicher Art an der Windschutzscheibe zu befestigen, informieren Sie sich also unbedingt über die örtlichen Vorschriften. Eine weitere Befestigungsmöglichkeit ist eine Scheibe, die mit einer strapazierfähigen Klebefolie an Ihrem Armaturenbrett oder Ihrer Konsole befestigt wird. Oder Sie können eine tragbare Reibungshalterung verwenden, bei der es sich um einen rutschfesten Sitzsack mit einer daran befestigten Halterung handelt – perfekt für unebene Oberflächen. Viele der für Handgeräte im Auto erhältlichen Befestigungs- und Halterungslösungen können auch für tragbare Navigationsgeräte verwendet werden.

Es gibt noch viele andere Merkmale, die den Unterschied zwischen der Wahl des einen oder anderen Geräts ausmachen können. Lesen Sie daher unbedingt jede Produktbeschreibung, bevor Sie sich entscheiden, welches System für Sie am besten geeignet ist.

Häufig gestellte Fragen

Frage 1: Welches 7 Zoll Navi ist das beste?

Das beste Navi mit einer Bildschirmgröße von 7 Zoll ist das Aonerex Navi (Platz 2 mit “SEHR GUT” bewertet). Weitere empfehlenswerte Modelle mit ähnlicher Displaygröße:

  • Jimwey GPS Navi
  • TomTom GO 620 PKW-Navi
  • Garmin DriveSmart 61 LMT-D CE

Frage 2: Gibt es einen Navi Test von Stiftung Warentest?

Ja im Februar 2019 wurde von der Stiftung Warentest ein offizieller Testbericht zu “PKW Navigationsgeräten” herausgegeben. Dabei wurden 7 Geräte zwischen 160 Euro und 380 Euro getestet und bewertet. Den vollständigen Bericht können Sie unter diesem Link erwerben.

Weitere seriöse Portale, die wir durchsucht haben:

  • 1 offizieller Navi Test von “Autobild.de”
  • 1 offizieller Navi Test von “Stern”
  • Kein offizieller Navi Test von “Ökotest”
  • Kein offizieller Navi Test von “Vergleich.org”
  • Kein offizieller Navi Test von “Warentest.de”

Frage 3: Was bedeutet Live Traffic?

Live Traffic ist eine beliebte Funktion bei GPS-Navigationssystemen. Es werden dabei aktuelle Verkehrsdaten angezeigt, um sie zum Beispiel vor hohem Verkehrsaufkommen bzw. Stau zu warnen.

Frage 4: Was ist ein DAB+ Navi?

Das Kürzel DAB+ steht für “Digital Audio Broadcasting” und gemeint ist damit ein digitaler Übertragungsstandard für terrestrischen Empfang eines Digitalradios. Viele aktuelle Navis bieten diese Zusatzfunktion an.


Verwendete Quellen und weiterführende Weblinks:

Auch interessant:

Letzte Aktualisierung am 4.06.2020 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API